IMM 2018
Modernes Esszimmer
Modernes Esszimmer
Modernes Esszimmer
Modernes Esszimmer

Wissenswertes/
Glossar

A B C D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z

A

Aqua-Clean
Bei der Aqua-Clean-Technologie, welche bei dem Bezugsstoff Novatex zum Einsatz kommt, handelt es sich um eine spezielle Faserbehandlung, die dafür sorgt, dass die meisten Flecken, die im gewöhnlichen Haushalt auftreten können (Wein, Tinte, Sauce, Fett, Schlamm, Schokolade, Creme usw.) nur mit Wasser behandelt werden müssen. Auf diese Weise können die Stoffe einfach und mit minimalem Zeitaufwand gereinigt werden.

Äste
Äste sind ein naturgegebenes Wachstumsmerkmal im Holz. Besonders bei den Ausführungen Wildeiche, Eiche bianco, Charaktereiche und Wildnussbaum sind Äste ein gewünschtes Gestaltungsmerkmal. Darin vorkommende Risse werden je nach Ausführung und Größe naturbelassen oder mit Hartwachs gefüllt.

Auszüge
Bitte achten Sie beim Ausziehen von Kulissentischen oder Kopfauszugstischen darauf, dass die Gestelle frei laufen können und keine Gegenstände die Laufrichtung blockieren. Beim Ausziehen auf besonders langflorigen Teppichen oder strukturierten Fliesen müssen die Auszugselemente bzw. Stützfüße etwas angehoben werden.

B

Balkeneiche
Unsere Balkeneiche wird aus der Zerreiche gewonnen, eine besondere Eichenart mit natürlichen Vorkommen in Süd- und Südosteuropa. Das rotbraune Kernholz ist dichter und härter ausgebildet. Die besondere Struktur und der Wuchs dieses Holzes eignet sich sehr gut für rustikal anmutende Möbel.

Baumwolle
Baumwollstoffe zeichnen sich dadurch aus, dass sie als haut- und allergikerfreundlich gelten. Baumwolle hat die Eigenschaft, Schmutz und Öle/Fette aufzunehmen und auch wieder abzugeben. In der Möbelindustrie findet sie häufig als Mischfaser Verwendung.

Belastbarkeit
Stühle 140 kg
Schubkästen 15 kg
Holzeinlegeböden 15 kg
Glaseinlegeböden 12 kg

C

Charaktereiche
Mit dem Ausdruck Charaktereiche bezeichnet man eine bestimmte Sortierung des Holzes. Hierzu zählen in erster Linie vermehrt auftretende Wuchsrisse, Äste sowie Wirbel und die für das Eichenholz typischen Holzspiegel.

D

Dekor
Unsere hochwertigen Holznachbildungen haben, im Gegensatz zu einfach bedruckten Papierbeschichtungen, eine Melaminharzoberfläche, ähnlich einer Küchenarbeitsplatte. Sie sind unempfindlich gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit. Die Dekore werden sorgfältig ausgesucht, um dem gewünschten Holzvorbild möglichst gerecht zu werden.

E

Echtleder
Jede Lederhaut ist ein einzigartiges Naturprodukt. Das von uns verwendete Leder ist pigmentiertes Rindsleder mit natürlicher, nicht geprägter, Struktur. Die Lederoberfläche ist sehr pflegeleicht, da sie Flüssigkeiten nicht so schnell aufnimmt und kaum ausbleicht.

Anders als die pigmentierten oder halbpigmentierten Glattleder enthält Anilinleder seine Farbe lediglich durch eine einfache Fassfärbung mit löslichen Farbstoffen. Die Hautporen bleiben hierdurch vollständig geöffnet und das Leder behält seine natürliche Geschmeidigkeit und hohe Atmungsaktivität.

Eichenspiegel
Eichenspiegel ist eine typische Holzeigenschaft der Eiche und zeichnet sich durch willkürliche helle Stellen im Holz aus.

Einsitzen
Beim sogenannten Einsitzen verändert sich die Sitzhärte ungleichmäßig. Sie wird weicher in Abhängigkeit von Art und Dauer der Benutzung. Dies ist ein normaler Prozess den jede Polsterung durchläuft. Unterstützt wird diese Entwicklung dadurch, dass sich Bezugsstoffe unter Einfluss von Körperwärme, Körpergewicht und Körperfeuchtigkeit mehr oder minder dehnen und dadurch Wellen bilden. Diese optische Veränderung, auch Mulden- oder Faltenbildung, hat keinen Einfluss auf Gebrauch, Funktion oder Lebensdauer.

F

Faltenbildung
Siehe Einsitzen

Farbabweichungen
Bei Nachbestellungen von Stühlen oder Ansteckplatten können Farbabweichungen im Bezug oder im Holz nicht ausgeschlossen werden.

Flecken
Flecken behandeln Sie bitte immer umgehend. Fett- und eiweißhaltige Flüssigkeiten wie Milch, Rotwein, Fruchtsaft oder Ketchup zuerst mit einem Küchenpapier aufsaugen und danach mit einem feuchten, weichen und nicht färbenden Tuch durch leichtes Reiben entfernen. Den Stoff bitte nicht im nassen Zustand belasten.

Furnier
Echtholzfurnier besteht aus in dünnen Schichten geschnittenem Holz, welches auf eine Trägerplatte, zum Beispiel Span- oder MDF-Platte, unter hohem Druck aufgebracht wird.

Fußgleiter
Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Fußböden. Bereits beim Kauf von Essgruppen und Speisezimmern sollten Sie auf für Ihren Boden geeignete Gleiter bzw. Sockelfüße achten. Holzstühle haben generell keine Fußgleiter. Schwingstühle haben generell weiche Kunststoffgleiter, die aber nur bedingt für Echtholzböden geeignet sind. Die Eignung ist zu prüfen und mit handelsüblichen Schutzunterlagen zu versehen bzw. anzupassen.

G

Geölte Oberflächen
Geölte Holzoberflächen bedürfen einer besonderen Pflege. Bitte verwenden Sie keine Feuchtigkeit saugenden Tischdecken oder PVC-/Kunststofftischdecken, die mit dem Öl reagieren können. Je nach Nutzung wird sich das Öl des Tisches mit der Zeit abnutzen. Hierzu empfehlen wir die regelmäßige Nachbehandlung mit einem Pflegeset, welches Sie über den Fachhandel beziehen können.

Geruchbildung
Neue Produkte riechen anfänglich. Der Geruch kann je nach Material und Art des Möbels einige Wochen oder Monate andauern. Hier hilft am besten regelmäßiges Lüften. Bestimmte Produkte wie Leder behalten immer einen gewissen Eigengeruch.

Granit
Granit ist ein Tiefengestein, welches in über zwei Kilometer Tiefe entsteht und zum Hauptteil aus Feldspat, Quarz und Glimmer besteht. Durch tektonische Bewegungen wird das Gestein an die Erdoberfläche getragen und kann dort abgebaut und verarbeitet werden. Je nach Anteil der verschiedenen Mineralien entstehen verschiedene Färbungen. Der von uns verwendete Granit ist nahezu schwarz mit kleineren Anteilen von hellem Quarz. Die Oberfläche der Tischplatten ist mikropoliert und unempfindlich im haushaltsüblichen Gebrauch.

H

Haarrisse
Holz arbeitet durch Umgebungseinflüsse immer weiter. Durch das stetige Schwinden und Quellen können im Laufe der Zeit Haarrisse entstehen. Diese Risse stellen keine Beeinträchtigung in der Nutzung oder Stabilität dar.

Handgewischtes Leder
Bei handgewischtem Leder oder auch Wischleder wird die Farbe von Hand aufgebracht und eingerieben. Dieses Verfahren findet häufig bei antik wirkenden Möbeln Anwendung. Die Farbe gibt je nach Art der Nutzung im Laufe der Zeit wieder etwas ab und es entsteht ein gewollter „Vintage-Effekt“.

I

Insektenstiche
Insektenstiche sind ein Naturmerkmal von Echtleder. Jede Lederhaut ist einzigartig, denn das Leben der Tiere hinterlässt seine Spuren.

K

Kernbuche
Kernbuche zeichnet sich durch eine schöne, lebhafte Färbung und einzigartige Wuchsmerkmale aus. Jedes unserer Möbelstücke aus Kernbuche ist ein von der Natur erschaffenes Original.

Kreuzrisse
Kreuzrisse kommen in Ästen vor und werden je nach Ausführung und Größe naturbelassen oder mit Hartwachs ausgefüllt.

Kunstleder
Bis auf die Optik hat Kunstleder mit Echtleder nichts gemeinsam. Das Obermaterial besteht aus Polyurethan und hat dadurch einen angenehmen Sitzkomfort. Kunstleder benötigt entsprechend eine andere Pflege als Echtleder und besondere Aufmerksamkeit bei der Nutzung. Durch die sogenannte Hydrolyse, also Feuchtigkeitsabgabe des Materials an die Raumluft, verschleißt Kunstleder mal schneller und mal langsamer.

L

Lack
Unsere hochwertigen Lackoberflächen werden mit UV-härtenden Systemen und 2-Komponenten-Lacken mittels Spritzlackier- oder Walzverfahren erzeugt. Dabei werden die Rezepturen im Lackierprozess strengstens überwacht, um jederzeit das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Lederfalten
Falten sind ein Naturmerkmal von Echtleder. Jede Lederhaut ist einzigartig, denn das Leben der Tiere hinterlässt seine Spuren.

M

Marmor
Marmor ist ein Naturprodukt, welches aufgrund seiner Entstehung in Farbe und Struktur von Lieferung zu Lieferung voneinander abweichen kann. Um den offenporigen Kalkstein von Oberflächeneinflüssen zu schützen, sind unsere Marmorplatten lackiert. Zur Pflege verwenden Sie bitte ein nebelfeuchtes Tuch.

Maserung
Die Maserung ist die natürliche Zeichnung des Holzes und entsteht je nach Schnittrichtung durch die Jahresringe. Je nach Holzart kann diese eher ruhig oder auch sehr lebhaft ausfallen. Bei der Produktion nehmen wir lediglich insofern Einfluss auf die Holzauswahl, dass wir dem Charakter der entsprechenden Holzausführung gerecht werden.

Massivholz
Möbel aus Massivholz dürfen nur dann als solche bezeichnet werden, wenn alle wesentlichen Elemente tatsächlich aus massiven Holzteilen gefertigt wurden. Ausgenommen sind zum Beispiel Schrankrückwände oder Schubkastenböden.

Microfaser
Microfaserstoffe überzeugen durch ihre angenehme Haptik und ein ansprechendes Sitzgefühl. Sie sind formstabil und fusseln nicht. Sonnenlicht, mit seinem hohen UV-Lichtanteil, hat jedoch eine stark beeinflussende Wirkung auf Microfaser, was bei dem Standort der Stühle berücksichtigt werden sollte.

N

Narben
Narben sind ein Naturmerkmal von Echtleder. Jede Lederhaut ist einzigartig, denn das Leben der Tiere hinterlässt seine Spuren.

P

Pflegeset

Mit unserem Pflegeset für geölte Holzoberflächen können die Möbel gepflegt werden. Darin enthalten sind das Pflegeöl, ein fusselfreies Tuch und ein Schleifpad. Eine Videoanleitung finden Sie im Downloadbereich.

Q

Quellen
Bei hoher Luftfeuchtigkeit nimmt das Holz Feuchtigkeit auf. Das führt zu Veränderungen bei Spaltmaßen und kann zu Verzug von Bauteilen führen.

R

Raumgewicht
Das Raumgewicht ist eine Maßgröße für die Härte von Polsterschaum. Je höher das Raumgewicht (kg/m³), desto härter das Polster. Produktionsbedingt kann es auch innerhalb einer Kommission zu Abweichungen von 15% in der Polsterhärte kommen.

Raumklima
Raumklima verändert sich im Laufe des Jahres. Während der Heizperiode im Winter ist die Luft trockener und im Sommer feuchter. Wir empfehlen ein Raumklima von 18°-21°C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45-55%. Bei Abweichungen zum empfohlenen Raumklima können Holzrisse oder windschiefe Bauteile die Folge sein.

S

Scheuertouren
Scheuertouren sind eine Maßeinheit, um die Reibechtheit von Stoffen zu prüfen. Bei diesem nach DIN-Normen festgelegten Verfahren wird die Nutzung von Polsterstoffen im Laufe der Zeit simuliert. Werte über 20.000 Scheuertouren zeigen eine hohe Widerstandsfähigkeit auf.

Schwund
Durch Feuchtigkeitsabgabe in trockener Umgebung verliert das Holz Feuchtigkeit. Das führt zu Veränderungen bei Spaltmaßen und kann zu Verzug von Bauteilen führen. Auch kleinere Haar- und Trocknungsrisse kommen in diesem Zusammenhang vor.

Sicherheitsglas
Unsere Glastischplatten bestehen aus Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG). Die Glasoberflächen sind grundsätzlich vergleichsweise unempfindlich. Wir empfehlen jedoch den Einsatz von Untersetzern und/oder Platzdeckchen, um Mikrokratzer zu vermeiden.

Sitzhärte
Gelegentlich kann es vorkommen, dass ein Polster härter oder weicher als die anderen erscheint. Das Raumgewicht eines Schaumstoffes kann aus technischen Gründen bis zu 15% Toleranz aufweisen. Außerdem wird sich die Sitzhärte im Laufe der Zeit materialbedingt verändern, da sie sich an die Körperform anpasst.

Sitzhöhe
Durch den unterschiedlichen Polsteraufbau bei den Modellen ergeben sich nominal unterschiedliche Sitzhöhen. Bei durchschnittlicher Belastung ergibt sich faktisch eine Sitzhöhe von 46-47cm.

Sitzspiegel
Sitzspiegel auf Velours oder veloursähnlichen Oberflächen sind warentypische Eigenschaften die sich durch vorsichtiges Aufdämpfen und Aufbürsten beheben lassen.

Sonderausführungen
Sonderausführungen sind bei einigen Tischen und Stühlen nach vorheriger Absprache möglich.

Sonneneinstrahlung / UV-Licht
Sonnenlicht hat einen hohen UV-Lichtanteil. UV-Licht wiederum hat eine stark beeinflussende Wirkung auf verschiedene Materialien. Holz hellt sich auf oder dunkelt nach und Bezugsstoffe können sich farblich verändern. Bitte achten Sie darauf, neue Möbel nicht dauerhaft mit Dekorationen oder Ähnlichem abzudecken.

Spaltmaße
Spaltmaße verändern sich im Laufe der Zeit bei den unterschiedlichen Bauteilen. Dies wird durch das Raumklima, zum Beispiel im Wechsel der Jahreszeiten, beeinflusst.

Splintholz
Splintholz ist das äußere, physiologisch aktive Holz im Stamm eines Baumes. Seine Kapillaren leiten Wasser und Nährstoffe in die Baumkrone. Mit zunehmendem Alter verliert das Splintholz seine Lebenskraft und verwandelt sich bei manchen Baumarten zu farblich dunklerem Kernholz. Hinsichtlich Dichte und Festigkeit besteht jedoch kaum ein Unterschied. Sogenannte Splintholzbäume, wie Birke, Erle oder Ahorn, zeigen keinen Farbunterschied zwischen Kern- und Splintholz.

T

Trockenrisse
Trockenrisse können bei jeder Holzausführung vorkommen. Je nach Holzart, besonders bei antiken Ausführungen, sind diese gewollt und sollen den typischen „gebrauchten“ Charme des Holzes unterstreichen.

V

Vintage-Effekt
Der Begriff „Vintage“ steht für „auf alt gemacht“. Vorhandene und/oder bewusst herbeigeführte Gebrauchsspuren sind typisch für Möbel in Vintage-Ausführung. Möbel aus Holz weisen dementsprechend Risse oder bewusst herbeigeführte Schnitte oder Einschläge auf. Speziell gestaltete Bezugsmaterialien zeigen von Auslieferung an entsprechende Abnutzungserscheinungen oder verändern sich sehr schnell dahingehend.

W

Wildeiche
Vermehrt auftretende Äste, kleine Risse, Wirbel oder Spiegel sind optische Eigenschaften der Wildeiche. Ebenso wird die Lebendigkeit des Holzes durch das natürliche Farbspiel geprägt.

Wildeiche bianco
Vermehrt auftretende Äste, kleine Risse, Wirbel oder Spiegel sind optische Eigenschaften der Wildeiche. Ebenso wird die Lebendigkeit des Holzes durch das natürliche Farbspiel geprägt. Die Ausführung „Bianco“ steht für eine hellere Ausführung, die mit einer speziellen Oberflächenbehandlung erreicht wird.

Wildnussbaum
Das breite Farbspektrum des Wildnussbaums variiert von graubrauner bis rotbrauner Zeichnung bis hin zu fast schwarzen Einläufen. Auch ein Anteil an hellem Splintholz ist möglich. Ast- und Wuchsmerkmale sowie unterschiedlich starke Holzstrukturen sind individuell und charakterisieren die Natürlichkeit des Nussbaums.

Z

Zerreiche
siehe Balkeneiche